Mojácar

Mojácar hat 17 Kilometer Küste, die von “Marina de la Torre“ (gegenüber des Golfplatzes)an der Grenze zu “Garrucha“, bis hin zu der “Rambla de la Granatilla“, in der atemberaubend schönen Ortschaft “Sopalmo“ und nur ein paar Kilometer vom Naturschutzgebietes Cabo de Gata - Nijar, angrenzend zu Carboneras gehen. Mojácar entfaltet seine 17 km lange Küste, an der Besucher sowohl von unberührten Stränden, ideal für die die es einsam mögen, als auch andere touristischere, die mit zahlreichen Annehmlichkeiten ausgestattet sind, genießen können. Ausgezeichnet mit der Blauen Flagge der Europäischen Gemeinschaft und eingetauchten Qualitätspläne werden die feinen Sandstrände von Familien bevorzugt, weil man in ihnen alle Arten von Freizeitaktivitäten machen kann und über alle Dienstleistungen verfügt: Strände wie “Marina de la Torre“, “El Descargador“, “El Cantal“, “La Cueva del Lobo“, “Las Ventanicas“ und “Venta del Bancal“ unter anderem. Genießen Sie die Nähe dieser wundervollen Stränden, während Sie im “Cortijo Las Gachas“ untergebracht sind.

Je nach jahreszeitlichen Veränderungen, Gezeiten und Winde, können einige Strände gewisse Unebenheiten oder Steigung am Zugang zum Meer haben. Die Badesaison beginnt am 15. Juni und endet am 15. September, während dieser Zeit läuft der Rettungsdienst von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr, außerhalb der Saison und Uhrzeit gibt es keinen Rettungsdienst-Service.

Der Strand “Marina de la Torre”

Der erste Strand den wir in der Gemeinde Mojacar vorfinden können, wenn wir von Osten kommen. Gegenüber des Palastes der Marine. Es hat einen wunderbaren 18 loch Golfplatz. Direkt neben der geschützten Lagune des Flusses “Rio Aguas“. Grauer Mittelkörniger Sand. Ausstattung: Zugang für Rollstuhlfahrer, Rettungsdienst, Wasser Stuhl, Umkleideräume mit Fußbad und Toiletten, Hängematten, Strandbars, Kinderspielplätze und Wassersport Möglichkeiten . Ausgezeichnet mit der Blauen Flagge in 2013

Die Lagune des Flusses “Rio Aguas“

Geschütztes Gebiet von hohem ökologischen Wert. Lagunen gebildet von der Mündung des Flusses “Rio Aguas“. Diese Lagunen sind der gewohnte Lebensraum von jeglicher Art von Vögeln, vor allem Wasservögel. Amphibien Lebensraum. Die Flora besteht überwiegend aus Röhricht und Schilfgras.

Der Strand “La Rumina“

Wohngebiet und in der Nähe der Mündung des Flusses “Río Aguas“. Grauer Mittelkörniger Sand.

Der Strand “Palmeral“

Wohngebiet und ungestöhrt. Grauer Mittelkörniger Sand.

Der Strand “Descargador”

Benannt nach einem alten Kai für Erzmineralien, der bereits verschwunden ist. Grauer Mittelkörniger Sand. Ausgezeichnet mit der Blauen Flagge in 2013 Ausstattung: Zugang für Rollstuhlfahrer, Bademeister, Umkleideräume und Toiletten, Spielplatz, Minigolf und Strandbars.

Der Strand “Piedra Villazar“

Nähe der Kreuzung, die den Küstenstreifen mit dem Zugang zum Dorf verbindet, gegenüber dem Einkaufszentrums. In der Nähe dieses Strandes befindet sich der touristische “Parador“ von Mojacar. Dieser Strand verdankt seinen Namen der Klippe, die auf dem Villazar Edelstein ruht. Familienstrand . Goldener Mittelkörniger Sand. Ausstattung: zugänglich, Rettungsdienst, Wasser Stuhl, Umkleideräume und Toiletten, Spielplatz, Sonnenliegen und Strandbar. Ausgezeichnet mit der Blauen Flagge in 2013

Der Strand “ Vista de los Angeles”

in einem leicht zugänglichen Gebiet und gut verbunden, befindet sich dieser Strand umgeben von mehrere Diensten und Freizeiteinrichtungen. Der mittelkörnige Sand, macht aus diesem einen sehr komfortablen Strand mit sauberem Wasser.

Der Strand “Cantal”

Strand mit hohem Zulauf an Besuchern. Mit abwechslungsreichen Dienstleistungen, für die Gesundheit, die Freizeit und Sport ausgestattet ist. Mit einfachem Zugang und guten Verbindungen, gegenüber des Campingplatzes. Ausstattung: Umkleideräume mit Fußbäder und Toiletten, Rettungsdienst, Hängematten, Strandbars.

Der Strand “Lance nuevo“

Abwechselnder Sand und Kiesstrand. Dieser Strand ist benannt nach dem Fischfang, der aus dieser Umgebung verschwand, um bei dem nächstgelegenen Fischerort anzusiedeln. Umgeben von touristischen Dienstleistungen und frequentiert von den Bewohnern und Besuchern, dank seiner einfachen Zugänge und Verbindungen. Wassersportarten.

Der Strand “Cueva del Lobo“

Dieser Strand ist nach einem der ersten Bauten des Ortes benannt, um die 60er Jahre und Eigentum eines berühmten Pianisten, der das Haus mit diesem kuriosen Namen taufte. Einfacher Zugang, mit sehr guten Bedingungen für Freizeit und Erholung. Strand mit grauem Sand und einige Felsen.

Der Strand “Las Venticas“

Breiter Sandstrand, neben einer geordneten Küstenfront, der Strand “Las Venticas“ ist leicht zugänglich und mit guten Verbindungen. Von Osten aus liegt er zwischen dem Strand “Cueva del Lobo“ und dem letzten Strand des urbanisierten Streifens namens “ Venta del Bancal”. Es bietet mehrere Dienstleistungen für Freizeit und Erholung. Feiner Sandstrand.

Der Strand “Venta del Bancal”

Von seinem westlichem Zugang, ist dieser Strand der erste, des urbanisierten Gebietes von den 17 km Küste Mojacar‘s. Beginnend an der Promenade und durch eine Wellenbrecher geschützt. Er verdankt seinen Namen dem alten "Handel" an diesem Ort. Angrenzend an diesen Strand fanden wir die Klippen, die aus dem Zusammentreffen von der Sierra Cabrera mit dem Meer erhoben werden. . Es bietet mehrere Dienstleistungen für Freizeit und Erholung. Feiner Sandstrand. Ausstattung: zugänglich, Rettungsdienst, Umkleideräume und Toiletten, Wasserstuhl, Hängematten, Wassersportarten und Strandbars. Ausgezeichnet mit der Blauen Flagge in 2013

Der Strand “Macenas“

Der Strand von Macenas verdankt seinen Namen dem Turm, der während der Herrschaft des Karl dem III. gebaut wurde. Als generisches Projekt im Jahre 1765 für einen wichtigen Standpunkt an der Küstenfront von Almeria. Dieser schöne Verteidigungsstützpunkt führt uns über eine Schotterpiste an die westlichen geschützten Strände von Mojacar. Ruhig und wenig besucht, ideal zum Entspannen am Strand. Dort befindet sich eine Strandbar.

Geschützte Strände

Wundervoller Bereich, abwechselnd aus Vulkangestein und Sand. Diese Strände sind geschützt, um FKK zu praktizieren. Dort wird man gebeten besondere Achtung und Respekt vor die Umwelt zu haben. Diese Strände haben keine Einrichtungen, zum alleinigen Zweck, treu und respektvoll von ihrer natürlichen und landschaftlichen Schönheit zu sein. “Cala del Peñón“ oder “Perulico“, (neben dem Wachturm der Zeit von Philipp dem II.), “Cala del Bordenares”, “Cala del Sombrerico“, der seinen Namen dem Felsen, der ins Meer ragt verdankt und die “Cala de la Granatilla“ letztere mit Zugang von der nahe gelegenen Ortschaft Sopalmo. In der “Cala del Sombrerico” befindet sich eine Strandbar. Besuchen Sie diese schönen Strände mit Familie oder engen Freunden nahe am “ Cortijo Las Gachas”

Kann nicht länger warten?

Ansprechpartner

Kundenservice: - Rodrigo: +34 609391180 - Jesús: +34 630022296 Reservierungen & Kundenservice: - Juan: +34 607240518 Hausmeisterservice: - Antonio Miguel: +34 682508840

Senden Sie eine E-Mail

Schicken Sie uns eine Email an die Adresse: info@lasgachas.com

So finden sie uns

Ctra. Las Gachas Km. 1, C.P. 04619, Guazamara – Cuevas del Almanzora, Almería, España Coordenadas GPS: 37°20’51.2”N 1°47’34.6”W Latitud: 37.347570 | Longitud: -1.792936